flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

06.09.2019

Einladungen zu Aktionen zu europäischen Milchstreiks im September

Große Aktionen der MilcherzeugerInnen zu 10 und 11 Jahren Milchstreik geplant.

© EMB

Der Hahn ist zu. Ab sofort. Wir liefern keine Milch mehr an unsere Molkereien und sprühen sie stattdessen auf die Felder!

Im Frühjahr 2008 und Herbst 2009 entschlossen sich europaweit Tausende Milchbäuerinnen und Milchbauern, die Lieferung ihrer Milch einzustellen. Die extrem tiefen Milchpreise und die Ignoranz der Industrie und Politik, den essentiellen Richtungswechsel im Milchsektor zu vollziehen, hatten zu lange an den Nerven und der Existenz der LandwirtInnen gezerrt. Nun griffen sie zum äußersten Mittel: Streik!

Zur Würdigung des Mutes dieser MilcherzeugerInnen, die mit ihrer Entschlossenheit in Europa eine ganze Milchbewegung angestoßen haben, finden diesen September in verschiedenen Ländern Aktionen und Events statt.  

 

Frankreich, 14. und 15. September

„2009-2029: der Kampf der Milcherzeuger“. Der Blick 10 Jahre zurück und nach vorn: Im September 2009 trafen Hunderte MilcherzeugerInnen mit 300 Traktoren am Mont-Saint-Michel zusammen und schütteten 3,5 Millionen Liter weg. Was hat sich seitdem verändert? Wird es 2029 möglich sein, ein faires Einkommen über den Milchpreis zu erwirtschaften? Erfahren Sie mehr darüber während des Cara-Meuh Festivals in Les Viviers, 11, Route de Saint-Léonard, 50300 Vains, Normandie in Frankreich.

Runder Tisch “2009-2029: der Kampf der Milcherzeuger“

Wann: Am Samstag 14. September um 11:30 Uhr

Wo: Stand 21 “10 Jahre Milchstreik“

Konferenz “Die Milchkrise verstehen“

Wann: Am Samstag 14. September um 16:00 Uhr

Wo: Stand 7 “Le Poulailler“

Konferenz “Was essen wir morgen?“ (CETA, Mercosur)

Wann: Am Sonntag 15. September um 11:00 Uhr

Wo: Stand 7 “Le Poulailler“

Kontaktpersonen sind: 

Sylvain Louis, Präsident der APLI Nationale : +33 6 44 34 52 43
Florentine Leloup (für Gesprächsanfragen): +33 6 66 96 11 24

 

Belgien, 10. und 16. September

Mehr als 3 Millionen Liter Milch wurden im September 2009 auf die Felder in Ciney ausgelassen. Auch im Jahr 2019 machen sich wieder tausend Traktoren aus Belgien, Deutschland, Luxemburg, Niederlande und Frankreich mit ihrer Milch auf den Weg, um gegen die aktuell überlaufende Milchproduktion zu protestieren.

 

Pressekonferenz

Wann: Am Dienstag 10. September um 10:00 Uhr

Wo: Stèle commémorative, N97, 5363 Ciney (50.313160°N, 5.125139°O), Belgien

Kontakt: Erwin Schöpges: +32 497 90 45 47

Kundgebung mit 1000 Traktoren

Wann:
Am Montag 16. September ab 12:00 Uhr

Wo: Stèle commémorative, N97, 5363 Ciney (50.313160°N, 5.125139°O), Belgien

Kontakt: Erwin Schöpges: +32 497 90 45 47

 

Wir laden Sie herzlich zu diesen Aktionen ein.

Es wird die Möglichkeit zu beeindruckenden Bilder sowie Interviews mit Beteiligten der Milchstreiks geben.


Cara-Meuh Festival : Programm und Anreise (FR)

10.09.2019: Pressekonferenz in Ciney (FR)

16.09.2019: Kundgebung mit 1000 Traktoren (FR)


EMB-Presseeinladung für September 2019


Weitere aktuelle Meldungen

16.09.2019

Europäische Milchstreiks: Millionen Liter Milch & tausende Traktoren

2008 und 2009 haben MilcherzeugerInnen mutig und schweren Herzens ihre Milchtanks geöffnet & die extreme Unterbezahlung bei der Milch für die Welt öffentlich gemacht

06.09.2019

Newsletter September online!

2008/2009 - 2019! Vor über zehn Jahren haben Milchbäuerinnen und -bauern in großen Milchstreiks einen europaweiten Kampf für faire Milchpreise angestoßen. 2008 und 2009 haben sie mutig und schweren Herzens zugleich ihre Milchtanks geöffnet und aller Welt die extreme Unterbezahlung bei der Milch vor Augen geführt. Weiterlesen

06.09.2019

Einladungen zu Aktionen zu europäischen Milchstreiks im September

Große Aktionen der MilcherzeugerInnen zu 10 und 11 Jahren Milchstreik geplant.

03.09.2019

Hitzewellen und Gewitter: Wie sieht es bei Europas Milcherzeugern aus?

Seit einigen Monaten herrscht in mehreren europäischen Ländern Dürre. Laut Angaben des Copernicus-Dienstes zur Überwachung des Klimawandels war der Juli 2019 der heißeste Monat seit Beginn der regelmäßigen Messungen im Jahr 1880. Besonders in Ländern wie Deutschland, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden wurden Hitzerekorde...

02.08.2019

Newsletter Juli/August online!

In den letzten Wochen haben wichtige Ereignisse auf europäischer und internationaler Ebene stattgefunden. Die Regierungschefs der EU-Staaten haben wichtige europäische Spitzenposten neu besetzt und auch das Europäische Parlament hat neue Vertreter für seine Schlüsselposten gefunden. Ich wünsche ihnen in den nächsten fünf Jahren...

17.07.2019

Non! zu CETA & Oui! zu einer nachhaltigen und fairen Handelspolitik

Aufruf von LandwirtInnen an Abgeordnete, das CETA-Abkommen nicht zu ratifizieren

16.07.2019

Milcherzeugungskosten in Deutschland nur zu 78% gedeckt

(Brüssel, den 16. Juli 2019) Die vierteljährlichen Kostenzahlen für Deutschland liegen vor und zeigen, dass im April 2019 die Produktionskosten nur zu 78% gedeckt waren. Die Kosten der Erzeugung betrugen im April 44,33 Cent, dem gegenüber erhielten die MilcherzeugerInnen für ihr Produkt allerdings nur 34,56 Cent. Den...

Treffer 1 bis 7 von 603
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>