flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

03.04.2019

"Meine Milch ist lokal"

Aktionswoche vom 8. bis 12. April 2019

Im Rahmen der Kampagne „Meine Milch ist lokal" und mit Unterstützung zivilgesellschaftlicher Organisationen organisieren die europäischen Milcherzeuger mit Milchviehhaltern aus sechs westafrikanischen Ländern eine Woche des Austauschs zum Thema Milchwirtschaft in Europa und Westafrika.

 

Teilnehmende Organisationen: European Milk Board (EMB), Oxfam Solidarité, SOS Faim, Tierärzte ohne Grenzen.

 

PROGRAMM

Montag, 8. April 2019 (9:00-12:30): Konferenz

„Die lokale Milchwertschöpfungskette in Westafrika: Welche Hilfe für welchen Zweig?“

Austausch über die Erfahrungen mit der Entwicklung des Wirtschaftszweigs und Aufzeigen technischer und finanzieller Lösungsansätze für die bestehenden Probleme; mit Beteiligung westafrikanischer und europäischer Genossenschaften, Industriefirmen, internationaler Nichtregierungsorganisationen und staatlicher Akteure.

Wo? Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA, Raum JDE 63) – Rue Belliard 99-101, 1000 Brüssel

Vollständiges Programm (FR)

Kontakt: Koen Vantroos, Tierärzte ohne Grenzen – k.vantroos@vsf-belgium.org oder +32 (0)2 240 49 66

 

Dienstag, 9. April 2019 (9:00-13:30): Runder Tisch

„Wie kohärente Gemeinschaftspolitiken die Entwicklung der einheimischen Milchwirtschaft in Westafrika unterstützen können“

Diskussion über den Einfluss der Politik der Europäischen Union, Institutionen und Unternehmen auf die Entwicklung einer nachhaltigen Milchwirtschaft in Afrika. Analyse von Vorschlägen für die europäische Handels- und Agrarpolitik mit westafrikanischen und europäischen Milcherzeugern, Vertretern der afrikanischen und europäischen Milchwirtschaft, Branchenexperten, Nichtregierungsorganisationen sowie europäischen und westafrikanischen institutionellen Akteuren.

Wo? Résidence Palace (Raum Maelbeek) – Rue de la Loi 155, 1040 Brüssel

Vollständiges Programm (EN)

Kontakt: Benoît De Waegeneer, Oxfam Solidarité – benoit.dewaegeneer@oxfam.org und Vanessa Langer, EMB – langer@europeanmilkboard.org oder +32 2 808 1935

 

Mittwoch, 10. April 2019 – Symbolträchtige Aktion und Presskonferenz

Pressekonferenz (10:00-11:00):

Die Folgen der europäischen Überschüsse für die einheimische Milchwirtschaft in Westafrika.  Lösungsansätze für eine nachhaltige Milcherzeugung in Europa und Afrika.

Wo? Résidence Palace (Raum Maelbeek) – Rue de la Loi 155, 1040 Brüssel

 

Symbolische Aktion (11:00-13:00):

Sehr symbolträchtige und „kulinarische“ Aktion mit Traktoren vor dem Ratsgebäude der EU, die von europäischen und westafrikanischen Milcherzeugern und verschiedenen Entwicklungsorganisationen veranstaltet wird. Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung im Beisein der Medien.

Wo? Zwischen dem Schuman-Kreisverkehr und dem Parc du Cinquantenaire – Rue de la Loi, 1040 Brüssel

Presseeinladung

Kontakt: Erwin Schöpges, EMB-Vorsitzender – schoepges@europeanmilkboard.org oder +32 (0) 497 90 45 47

 

Donnerstag, 11. April: Besuch, Filmvorführung und Begegnung mit Debatte

Besuch von Abordnungen westafrikanischer und europäischer Milcherzeuger in den Niederlanden: Treffen mit Entwicklungsorganisationen und Besuch eines Milchviehbetriebs.

Kontakt: Vanessa Langer, EMB – langer@europeanmilkboard.org oder +32 2 808 1935

Filmvorführung „Das System Milch“ mit anschließender Diskussion über die Herausforderungen der derzeitigen Situation der europäischen Milcherzeugung

Wo? Cinéma Galeries – Galerie de la Reine 26, 1000 Brüssel

Wann? Donnerstag, 11. April, von 19h bis 21h30

Kontakt: François Graas, SOS Faim – francois.graas@sosfaim.ong oder +32 2 548 06 70

 

Freitag, 12. April  (12:30-14:00): Vorträge und Besuch

Vorträge am Infopoint der Europäischen Kommission, Rue de la Loi 43, 1040 Brüssel

Anmeldung

Kontakt: François Graas, SOS Faim – francois.graas@sosfaim.ong oder +32 2 548 06 70

Besuch von Abordnungen westafrikanischer und europäischer Erzeuger in Belgien: Besuch der Käserei Herve Société und Besuch des Milchviehbetriebs „Ferme du Bois de Herve“

Kontakt: Vanessa Langer, EMB – langer@europeanmilkboard.org oder +32 2 808 1935

 

Vom 14. bis 16. April

Besuch einer Abordnung westafrikanischer und deutscher Erzeuger in Deutschland: Treffen, Besuch eines Milchviehbetriebs, Eröffnung der Fotoausstellung „Milch reist nicht gerne – Milchbauern schon“.

Kontakt: Vanessa Langer, EMB – langer@europeanmilkboard.org oder +32 2 808 1935 und Rainer Forster, BDM – r.forster@bdm-verband.de oder +49 (0)8161 53847312

 

Programm als PDF

Kampagne "Wir sollten unsere Probleme nicht exportieren": Hintergrundinformationen

 

Kontakt:
EMB-Büro: office@europeanmilkboard.org / +32 (0)2 808 1935


Weitere aktuelle Meldungen

15.11.2019

Milcherzeuger aus ganz Europa für ein effektives Kriseninstrument!

Beratungen zum Milchsektor bei internationaler Konferenz in Montichiari

05.11.2019

Newsletter November online!

Oktober war ein ereignisreicher Monat für den europäischen Milchsektor, aber auch für Europa insgesamt. Weiterlesen

15.10.2019

Schere zwischen Produktionskosten und Milchpreisen in Deutschland weitet sich aus

(Brüssel, den 15. Oktober 2019) Die vierteljährlichen Kostenzahlen für Deutschland liegen vor und zeigen, dass im Juli 2019 die Produktionskosten nur zu 77% gedeckt waren. Auch wenn die Kosten der Erzeugung im Juli leicht gesunken sind, fiel ebenfalls der Milchauszahlungspreis auf unter 34 Cent. Die Erzeugungskosten betrugen im...

12.10.2019

Internationale Faire Milch Konferenz: von Europa bis Afrika

Fair & engagiert – MilcherzeugerInnen ehren verantwortungsvolles Engagement mit Goldener Faironika

08.10.2019

6. Internationale Faire Milch Konferenz am 12. Oktober in Libramont, Belgien

Das European Milk Board veranstaltet gemeinsam mit der belgischen Genossenschaft Faircoop die 6. Internationale Faire Milch Konferenz. Wir laden Sie ein, am Samstag, den 12. Oktober 2019 im belgischen Libramont mit dabei zu sein, wenn sich Erzeuger aus Europa und Afrika treffen, um die fairen Projekte...

02.10.2019

Newsletter Oktober online!

Den Milchtank zu öffnen und seine Milch in den Abfluss zu leeren erfordert Mut. Sehr viel Mut. Vor rund zehn Jahren haben Tausende Milcherzeuger diesen Kraftakt vollbringen müssen. Weil sie nicht mehr weiter wussten. Weiterlesen

16.09.2019

Europäische Milchstreiks: Millionen Liter Milch & tausende Traktoren

2008 und 2009 haben MilcherzeugerInnen mutig und schweren Herzens ihre Milchtanks geöffnet & die extreme Unterbezahlung bei der Milch für die Welt öffentlich gemacht

Treffer 1 bis 7 von 610
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>