flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

28.02.2018

Vorstellung der Ergebnisse der Studie über die Milcherzeugungskosten in Frankreich

Gemeinsame Pressekonferenz am 2. März 2018 am Salon de l'agriculture in Paris

Sehr geehrte Vertreter der Presse,

Angesichts der kritischen Situation im französischen Milchsektor hatte Präsident Emmanuel Macron angekündigt, dass die Berechnung der Milchpreise von nun an auf der Grundlage der Produktionskosten erfolgen müsse. Dies erfordert zuverlässige und repräsentative Daten über die Milcherzeugungskosten in Frankreich.

Auf gemeinsamen Antrag des European Milk Board (EMB) und der französischen Milcherzeugerorganisationen APLI, OPL und FMB (Grand Ouest und Bassin normand), hat das deutsche Forschungsbüro Büro für Agrarsoziologie und Landwirtschaft (BAL) eine Studie über die Milcherzeugungskosten in Frankreich durchgeführt.

Die Ergebnisse dieser Studie werden auf einer Pressekonferenz vorgestellt, die am Freitag, den 2. März, auf dem Salon de l'agriculture in Paris stattfindet. Anwesend sind Vertreter, der an der Studie beteiligten Organisationen und Romuald Schaber, EMB-Präsident.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein.

Wann? – am Freitag, den 2. März um 12 Uhr

Wo? – am Salon international de l'agriculture, Paris Expo

Porte de Versailles, 75015 Paris

Pavillon 1, Fairefrance Stand p050

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Pressekontakt:

Boris Gondouin – EMB-Vorstandsmitglied und Sprecher der APLI (FR): +33 (0)679 620 299

Véronique le Floc'h – OPL-Präsidentin (FR): +33 (0)603 756 645

Denis Jehannin – FMB Grand Ouest Co-Präsident: +33 (0)681 545 981

Romuald Schaber – EMB-Präsident (DE) : +49 (0)160 352 4703

Silvia Däberitz – EMB-Geschäftsführung (FR, DE, EN) : +32 (0)2 808 1936


Weitere aktuelle Meldungen

13.02.2020
04.02.2020

Newsletter Februar online!

der EMB-Vorstand hat auf seiner Pressekonferenz im Rahmen der Grünen Woche Lösungen für eine klimagerechte sowie sozial und ökonomisch nachhaltige EU-Milchproduktion vorgestellt. Fakt ist, dass immer mehr zusätzliche Leistungen an die Milchbauern und -bäuerinnen herangetragen werden, die wirtschaftlich von den Milchviehaltern...

16.01.2020

Wie kann die EU-Milchproduktion klimagerecht sowie sozial und ökonomisch nachhaltig werden?

(Berlin, 16.01.2020) Dass die Situation für ErzeugerInnen in der Landwirtschaft schon seit Jahren sehr schwierig ist, ist kein Geheimnis. So wird das, was an Kosten in die Produktion von beispielsweise Milch fließt, durch den Preis an die ProduzentInnen kontinuierlich nicht gedeckt. Im Fünfjahresdurchschnitt belief sich für die...

15.01.2020

Die deutschen Milcherzeugungskosten von 43,71 ct/kg standen im Oktober 2019 einem Preis von nur 34,23 ct/kg gegenüber

(Brüssel, den 15. Januar 2020) In der aktuellen Berechnung der deutschen Milcherzeugungskosten wird deutlich, dass jene im Oktober 2019 nur zu 78% gedeckt waren. Laut der vierteljährlich aktualisierten Kostenstudie des Büros für Agrarsoziologie und Landwirtschaft (BAL) betrugen die Produktionskosten im vergangenen Oktober...

08.01.2020

Newsletter Januar online!

Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen! Mit diesem Zitat des römischen Philosophen Cicero starten wir ins neue Jahr. Wir machen weiter. Wir werden uns weiter politisch für einen gesunden Milchmarkt einsetzen. Und wir werden zu Hause unsere Höfe bewirtschaften und auf eine solide wirtschaftliche Basis...

12.12.2019

Wie kann die EU-Milchproduktion klimagerecht sowie sozial und ökonomisch nachhaltig werden?

Einladung zur Pressekonferenz am 16. Januar 2020 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

11.12.2019

EMB Rückblick 2019

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir vom EMB möchten daher die Gelegenheit ergreifen, Ihnen allen für die bedeutende Arbeit zu danken, die Sie in den vergangenen 12 Monaten geleistet haben. Weiterlesen

Treffer 1 bis 7 von 617
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>