flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

22.01.2019

CETA und Co. stoppen – Für eine gerechte Welthandelspolitik

Einladung zur Grenzaktion mit Treckern am 25. Januar 2019 in Lichtenbusch an der deutsch/belgischen Grenze

Grenzaktion mit Treckern an der deutsch/belgischen Grenze
CETA und Co. stoppen – Für eine gerechte Welthandelspolitik

 

Wann: Am Freitag, 25. Januar 2019, Beginn 12:00 Uhr.

Wo: Die Aktion findet auf der Brücke der Straße Hebscheider Heide über der Grenzautobahn A3/E40 statt, Höhe Lichtenbusch.

In wenigen Tagen geht es los: Bäuerinnen und Bauern kommen mit ihren Traktoren aus Deutschland und Belgien. Zudem reisen Produzentinnen und Produzenten aus Frankreich, den Niederlanden und Luxemburg an. Sie wollen ein starkes bäuerliches Zeichen GEGEN die Handelsabkommen wie CETA und Co. setzen, die mehr Macht für Konzerne bringen und die Anliegen von Bauern, Verbrauchern und Arbeitnehmern auch in anderen Ländern dieser Welt schwächen und untergraben. Neben den Bäuerinnen und Bauern kommen auch zivilgesellschaftliche Akteure, um die Aktion zu unterstützen. Gemeinsam wollen wir uns FÜR eine gerechte Welthandelspolitik einsetzen und FÜR ein solidarisches Europa, das soziale Gerechtigkeit weltweit und Klima- und Umweltschutz in den Mittelpunkt stellt.

Programm:

In einer bildwirksamen Aktion werden wir die alten Handelsabkommen wie CETA und Co. begraben. Anschließend unterzeichnen die Vertreter der Bauernorganisationen aus verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten eine europäische Bauerndeklaration. Auf der Kundgebung gibt es kurze Redebeiträge u.a. von Georg Janßen, Bundesgeschäftsführer Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL, Deutschland), Erwin Schöpges, Milchbauer und Präsident des European Milk Board (EMB), Christian Wiertz, Milchbauer und Vize-Präsident der Milcherzeuger Interessengemeinschaft (MIG, Belgien) sowie Claude Girod, Bäuerin und Mitglied der Confédération Paysanne (Frankreich).

Der Anlass dieser Aktion ist das Verfahren  zu dem Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH), in dem die geplanten Schiedsgerichte im Abkommen geprüft werden. Zu diesem Verfahren gibt der Generalanwalt am 29. Januar eine Stellungnahme ab. Außerdem tritt das Handelsabkommen zwischen der EU und Japan Anfang Februar in Kraft und die EU verhandelt mit vielen Ländern dieser Welt weitere Freihandelsabkommen.

Wegbeschreibung:

 


Kontakt:
EMB-Präsident Erwin Schöpges (DE, FR, NL): +32 (0)497 90 45 47
EMB-Pressestelle Vanessa Langer (DE, FR, EN): +32 (0)2 808 1935


Weitere aktuelle Meldungen

16.09.2019

Europäische Milchstreiks: Millionen Liter Milch & tausende Traktoren

2008 und 2009 haben MilcherzeugerInnen mutig und schweren Herzens ihre Milchtanks geöffnet & die extreme Unterbezahlung bei der Milch für die Welt öffentlich gemacht

13.09.2019

10 und 11 Jahre Europäische Milchlieferstreiks

„Ich liefere ab morgen meine Milch nicht mehr ab." (Deutscher Milchbauer, Mai 2008) „Lieber schütte ich mein Milch weg als Sklave der Industrie zu sein" (Französischer  Milchbauer, September 2009) Nüchtern und konsequent das eine, leidenschaftlich und überzeugt das andere Zitat. Die Kombination aus diesen...

06.09.2019

Newsletter September online!

2008/2009 - 2019! Vor über zehn Jahren haben Milchbäuerinnen und -bauern in großen Milchstreiks einen europaweiten Kampf für faire Milchpreise angestoßen. 2008 und 2009 haben sie mutig und schweren Herzens zugleich ihre Milchtanks geöffnet und aller Welt die extreme Unterbezahlung bei der Milch vor Augen geführt. Weiterlesen

06.09.2019

Einladungen zu Aktionen zu europäischen Milchstreiks im September

Große Aktionen der MilcherzeugerInnen zu 10 und 11 Jahren Milchstreik geplant.

03.09.2019

Hitzewellen und Gewitter: Wie sieht es bei Europas Milcherzeugern aus?

Seit einigen Monaten herrscht in mehreren europäischen Ländern Dürre. Laut Angaben des Copernicus-Dienstes zur Überwachung des Klimawandels war der Juli 2019 der heißeste Monat seit Beginn der regelmäßigen Messungen im Jahr 1880. Besonders in Ländern wie Deutschland, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden wurden Hitzerekorde...

02.08.2019

Newsletter Juli/August online!

In den letzten Wochen haben wichtige Ereignisse auf europäischer und internationaler Ebene stattgefunden. Die Regierungschefs der EU-Staaten haben wichtige europäische Spitzenposten neu besetzt und auch das Europäische Parlament hat neue Vertreter für seine Schlüsselposten gefunden. Ich wünsche ihnen in den nächsten fünf Jahren...

17.07.2019

Non! zu CETA & Oui! zu einer nachhaltigen und fairen Handelspolitik

Aufruf von LandwirtInnen an Abgeordnete, das CETA-Abkommen nicht zu ratifizieren

Treffer 1 bis 7 von 604
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>