flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

06.12.2018

Baltische Milchproduzenten und das EMB fordern gemeinsam Staats- und Regierungschefs zum Schaffen von fairen EU-Bedingungen auf

Einladung zu Pressegespräche und Milcherzeuger-Aktion am 13. Dezember 2018 in Brüssel

Sehr geehrte Vertreter der Medien,

Gleichbehandlung und eine faire Gemeinsame Agrarpolitik – so lauten die Forderungen verschiedener Agrarorganisationen aus den drei baltischen Staaten sowie des European Milk Board (EMB).  Anlässlich des EU-Gipfels der Staats- und Regierungschefs planen sie am Donnerstag, den 13. Dezember eine gemeinsame Aktion in der Nähe des EU-Ratsgebäudes, um ihren Forderungen wirksam Nachdruck zu verleihen. Sie sprechen sich dabei für gleiche Bedingungen bei den Direktzahlungen in allen EU-Ländern sowie für ein effizientes Kriseninstrument im Milchsektor – das Marktverantwortungsprogramm (MVP) – aus.

 

Zu folgenden Veranstaltungen laden wir Sie in diesem Zusammenhang am 13. Dezember 2018 herzlich ein:

 

11:00 Uhr                    Protestaktion in Nähe vom EU-Ratsgebäude

Anwesend: Milcherzeuger-Delegationen aus ganz Europa sowie Organisationen anderer Sektoren, u. a. der Verband der litauischen und lettischen Agrarorganisationen, der estnische Bauernverband.

Ort: Rue de la Loi, 1040 Brüssel (zwischen dem Schuman-Kreisverkehr und dem Parc du Cinquantenaire, siehe Plan hier)

12:00 Uhr                    Pressegespräche

Anwesend: Vertreter des EMB-Vorstands sowie der litauischen Milcherzeugerorganisation LPGA

Ort: Rue de la Loi, 1040 Brüssel (zwischen dem Schuman-Kreisverkehr und dem Parc du Cinquantenaire, siehe Plan hier).

 

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen bei den Veranstaltungen. Die Pressegespräche werden Ihnen Aufschluss über Lösungsansätze und die Entschlossenheit der Milchproduzenten bezüglich einer fairen und nachhaltigen Landwirtschaft in Europa geben. Während der Kundgebung haben Sie die Möglichkeit für Gespräche und Bilder mit Vertretern der verschiedenen europäischen Organisationen.

 

Kontakt:               

EMB-Präsident Erwin Schöpges (DE, FR): +32 (0) 497 90 45 47
EMB-Geschäftsführung Silvia Däberitz (DE, EN, FR): +32 (0)2 808 1936


Weitere aktuelle Meldungen

23.11.2017

Milchkrisen zukünftig vermeiden! Milcherzeugung nachhaltig sichern!

Milcherzeuger aus ganz Europa bestärken ihre Forderung nach einem gesetzlich verankerten, effizienten Instrument zur Mengenanpassung im Krisenfall

17.11.2017

Ganz richtig, Herr Macron: Milchpreise müssen Produktionskosten widerspiegeln!

Auf Tour durch Deutschland bekräftigen französische, belgische und deutsche Erzeuger Ziel der Kostendeckung in der EU

17.11.2017

Newsletter November online!

Die Frage, wo die Reise hingehen soll, beschäftigt uns Milchbauern seit einiger Zeit. Die Butterpreise sind so hoch wie noch nie und Butter wird knapp – auf der anderen Seite liegen Unmengen an Milchpulver in den Lagern der öffentlichen Intervention, die keiner haben will. Weiterlesen...

26.10.2017

Bis auf die Knochen abgemagert – auch höhere Butterpreise beenden Elend in der Milchproduktion nicht!

Aktion: Europäische Bäuerinnen und Bauern rufen Kommission auf, freiwillige Mengenreduktion in GAP zu verankern

16.10.2017

Aktuell kostet die Produktion von Milch 41 Cent/ kg in Deutschland

Trotz gesunkener Produktionskosten noch keine Kostendeckung erreicht

10.10.2017
06.10.2017

Newsletter Oktober online!

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt und als irischer und europäischer Landwirt geht mir ständig der alte chinesische Segensspruch bzw. Fluch durch den Sinn: „Mögest du in interessanten Zeiten leben“. Weiterlesen...