flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

10.10.2017

Bis auf die Knochen abgemagert - auch höhere Butterpreise beenden Elend in der Milchproduktion nicht

Einladung zu Pressekonferenz und Aktion am 26. Oktober 2017 in Brüssel

Sehr geehrte Vertreter der Medien,

Trotz aktuell höherer Butterpreise bewegen sie sich zu oft auf einem tiefen Niveau und sind daher nicht selten schmerzhaft: die Preise an die Erzeuger für den Liter Milch. Wie aktuelle Kostenstudien aus fünf wichtigen EU-Milcherzeugungsländern zeigen, werden die Kosten der Produktion von den Preisen nicht annähernd gedeckt.

Hintergrund ist das Fehlen eines Kriseninstruments in der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU; das Fehlen eines Programms zur Mengenreduktion, wenn zu Krisenzeiten wieder mehr produziert wird als der Markt absorbieren kann.

Die Milcherzeuger des European Milk Board fordern die EU-Politik am 26.10. 2017 mit einer starken symbolischen  Aktion daher dazu auf, einen Artikel zur freiwilligen Mengenreduzierung in Krisenzeiten in die GAP aufzunehmen.

 

Zu folgenden Veranstaltungen laden wir Sie in diesem Zusammenhang am 26.10. 2017 herzlich ein:

 

10:45 Pressekonferenz


zur Vorstellung der aktuellen Kostenstudien aus 5 wichtigen Milcherzeugerländern (Frankreich, Deutschland, Niederlande, Belgien, Dänemark)

Anwesend: Frau Dr. Karin Jürgens (BAL) sowie Vertreter des EMB-Vorstands

Ort: Residence Palace, Raum Passage, Rue de la Loi 155, 1040 Brüssel

 

11:45 Symbolische Aktion

Bis auf die Knochen abgemagert - auch höhere Butterpreise beenden Elend in der Milchproduktion nicht“
Anwesend:
Milcherzeuger-Delegationen aus ganz Europa

Ort: vor dem Berlaymont-Gebäude, Rue de la Loi 200, 1040 Brüssel

 

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen bei den Veranstaltungen. Die Pressekonferenz wird Ihnen Aufschluss zur Kosten- und Preissituation im europäischen Milchsektor geben und die Aktion starke, symbolträchtige Bilder liefern.

 

Kontakt:               

EMB-Vorstandsmitglied Erwin Schöpges (DE, FR): +32 (0) 497 90 45 47
EMB-Geschäftsführung Silvia Däberitz (DE, EN, FR): +32 (0)2 808 1936


Weitere aktuelle Meldungen

25.04.2018

Endlich gegen Wettbewerbsverzerrungen im Milchsektor handeln!

Internationale Bündelungskommission der Milcherzeuger fordert in 3-Punkte Papier Einsatz der Politik für funktionierenden Milchmarkt

18.04.2018

Europäischer Dachverband der Milcherzeuger: Langjähriger Vorsitzender Romuald Schaber reicht Stab an Erwin Schöpges weiter

(Brüssel, 18.04.2018) Aus der gestrigen Mitgliederversammlung des European Milk Board (EMB) ging Erwin Schöpges als neuer Vorsitzender des europäischen Dachverbandes hervor. Der 53-jährige Milcherzeuger aus Belgien setzt sich seit der Gründung des EMB tatkräftig für eine faire Milchpolitik ein. Verstärkung erhielt der...

17.04.2018

Es geht weiter runter

Deutsche Milcherzeuger hatten im Januar 2018 eine Unterdeckung von 12 Prozent zu verkraften

13.03.2018

Newsletter März online!

Für uns, die französischen Milcherzeuger, hat das Jahr fulminant begonnen, vor allem mit den Schlussfolgerungen unseres geschätzten Staats-präsidenten zu den von ihm einberufenen Treffen zum Thema Landwirtschaft und Ernährung. Weiterlesen...

05.03.2018

Verkauf von Interventions-Milchpulver zu Niedrigstpreisen

Europäischer Milcherzeugerdachverband kritisiert Verschleuderung

02.03.2018

Eine Studie des deutschen Büros BAL offenbart die tatsächliche Kostensituation der Milcherzeugung in Frankreich

Die Veröffentlichung einer Studie zu den Erzeugungskosten ermöglicht es, weiterzuarbeiten und die Vorschläge des Staatspräsidenten umzusetzen

28.02.2018

Vorstellung der Ergebnisse der Studie über die Milcherzeugungskosten in Frankreich

Gemeinsame Pressekonferenz am 2. März 2018 am Salon de l'agriculture in Paris