flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

17.09.2009

EU: Vorschläge von der EU-Kommission zum Milchmarkt beinhalten keine wirksamen Maßnahmen

Die Europäische Kommission hat heute Vorschläge zum Milchsektor veröffentlich. "Leider zeigt die Kombination aus kurz, mittel- und langfristigen Maßnahmen, die die Kommission vorgeschlagen hat, keine neuen Ideen, die den Milcherzeugern helfen können.", so Romuald Schaber, Präsident des European Milk Board (EMB).

Die Vorschläge der Kommission beinhalten eine Dringlichkeitsklausel, mittels derer EU-Interventionskäufe ohne Zustimmung der Mitgliedsländer beschlossen werden können, das Ausparen der nationalen Reserve aus der nationalen Quote, ein Rechtsrahmen, der die vertraglichen Beziehungen zwischen Milcherzeugern und Industrie betrifft oder die Einrichtung eines Terminmarktes für Milcherzeugnisse.

"Wir können sehen, dass die Eu-Kommission spürt, dass ein Mengenproblem vorliegt und daher jetzt diese Vorschläge anbringt. Das ist an sich eine gute Nachricht, nur leider können die hervorgebrachten Kommissionsideen nicht helfen, die Milchkrise wirksam zu überwinden.", so Schaber.

Das EMB hat einen Maßnahmenkatalog an die Politik gerichtet, in dem effektive Lösungsvorschläge erarbeitet wurden. Ein Systemwechsel am Milchmarkt kann die Probleme langfristig lösen und eine qualitativ hochwertige Milchproduktion für die Zukunft sichern.

 

Die Presseerklärung der Kommission:

http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=IP/09/1333&type=HTML&aged=0&language=EN&guiLanguage=en

 


Weitere aktuelle Meldungen

21.12.2017

Newsletter Dezember online!

Dezember 2017 – Zeitpunkt einer Bestandsaufnahme für das Milchjahr 2017. Ein Jahr das gekennzeichnet war durch das Reduktionsprogramm der EU, das einen unmittelbaren Effekt auf den Milchmarkt hatte. Weiterlesen...

19.12.2017

Erfolgreiches Krisenmanagement in der EU – welche Lehren lassen sich aus den letzten drei Jahren ziehen?

Einladung zur Pressekonferenz am 18. Januar 2018 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

06.12.2017

Geglückter Start der Fairen Milch in der Schweiz

Sehr geehrte Medienvertreter, Die Fair Milk Family wächst. Wir freuen uns, mit einer Fairen Milch aus der Schweiz ein neues Mitglied in der internationalen Familie begrüßen zu können! Am vergangenen Wochenende starteten die Milcherzeuger der EMB-Mitgliedsorganisation BIG-M mit dem Verkauf ihrer Milch. Über den positiven...

23.11.2017

Milchkrisen zukünftig vermeiden! Milcherzeugung nachhaltig sichern!

Milcherzeuger aus ganz Europa bestärken ihre Forderung nach einem gesetzlich verankerten, effizienten Instrument zur Mengenanpassung im Krisenfall

17.11.2017

Ganz richtig, Herr Macron: Milchpreise müssen Produktionskosten widerspiegeln!

Auf Tour durch Deutschland bekräftigen französische, belgische und deutsche Erzeuger Ziel der Kostendeckung in der EU

17.11.2017

Newsletter November online!

Die Frage, wo die Reise hingehen soll, beschäftigt uns Milchbauern seit einiger Zeit. Die Butterpreise sind so hoch wie noch nie und Butter wird knapp – auf der anderen Seite liegen Unmengen an Milchpulver in den Lagern der öffentlichen Intervention, die keiner haben will. Weiterlesen...

26.10.2017

Bis auf die Knochen abgemagert – auch höhere Butterpreise beenden Elend in der Milchproduktion nicht!

Aktion: Europäische Bäuerinnen und Bauern rufen Kommission auf, freiwillige Mengenreduktion in GAP zu verankern