flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue du Commerce 124 | B-1000 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

14.10.2009

Presseeinladung zur Großdemonstration am Montag, den 19.10.2009

EU-Agrarrat in Luxemburg: Mehrere Tausend Milchbauern aus Europa erwartet

Der Aufstand der Milchbauern in Europa in den letzten Wochen und Monaten hat die Politik in Bewegung gebracht. „Die Milchbauern begrüßen die Aussage der Mehrheit der EU-Agrarminister, ein innovatives Mengenmanagement auch nach 2015 beibehalten zu wollen, um aus der Milchkrise herauszukommen“, sagt Romuald Schaber, Präsident des European Milk Boards (EMB) bezogen auf das Ministertreffen am 12. Oktober in Wien.

Mit Blick auf den EU-Agrarministerrat am Montag, 19. Oktober, in Luxemburg sagt Schaber: „In dieser Logik macht es jetzt Sinn, kurzfristig überschüssige Milchmengen wirksam vom Markt zu nehmen.“ Das European Milk Board (EMB) fordert von den EU-Agrarministern umgehend die Saldierung europaweit einzuschränken und die freiwillige Quotenstilllegung von Teilmengen sofort einzuführen. Dadurch kann die Milchmenge begrenzt werden und Molkereien können wieder deutlich bessere Milchpreise zahlen. Langfristig ist eine Monitoringstelle einzurichten, in der Milcherzeuger, Verbraucher, Molkereien und Politik gemeinsam Verantwortung übernehmen und den Markt analysieren, um die Milchmenge an den Bedarf auszurichten. Eine Zielmarke ist ein für die Erzeuger kostendeckender Preis.

„Um ihre Forderungen zu unterstreichen, kommen am Montag mehrere Tausend Milchbauern und mehrere Hundert Traktoren nach Luxemburg“, sagt Fredy de Martines von der luxemburgischen EMB-Organisation LDB. Geplant sind eine Kundgebung und einige starke Aktionen, wozu die Medienpartner herzlich eingeladen sind.

 

Riesendemonstration mit Kundgebung

  • Datum: Montag, 19.10.2009
  • Uhrzeit: 13:00 bis 16:00 Uhr – ab 10:00 Uhr fahren die Bauern mit ihren Traktoren von Polizeieskorten begleitet an
  • Ort: Messegelände Kirchberg, Luxexpo S.A.10 circuit de la Foire Internationale, L-1347 Luxembourg-Kirchberg
  • mehr Infos zur Demonstration in Luxemburg: Fredy de Martines von der luxemburgischen EMB-Organisation LDB: 0035/2691998831

 

Ansprechpartner der teilnehmenden Länder:

Frankreich - Pascal Massol (APLI): 0033/670517303. Daniel Condat (OPL): 0033/6 07 08 62 40

Deutschland (BDM) - Romuald Schaber: 0049/15155037174

Belgien (MIG) - Erwin Schöpges: 0032/497904547

Österreich (IG-Milch) - Ernst Halbmayr: 0043/6649249635

Luxemburg (LDB) - Fredy de Martines: 0035/2691998831

Schweiz (Uniterre) - Rudi Berli: 0041/787077883

Niederlande (DDB) - Sieta van Keimpema: 0031/612168000

Italien (APL) - Roberto Cavaliere: 0039/335 635 6361 

 


Weitere aktuelle Meldungen

Kategorie: Press 11.11.2015

Update: Europaweite Proteste der Milcherzeuger am 12. November 2015

Großer Protesttag mit starken Aktionen gegen ignorante EU-Milchpolitik/ Milcherzeuger fordern MVP

Kategorie: Newsletter 06.11.2015

Newsletter November online

Je länger die Durststrecke für uns Erzeuger anhält, desto dramatischer die Situation für den einzelnen Betrieb. Aus allen Ländern wird uns berichtet, dass tagtäglich Höfe zusperren müssen. Längst sind es nicht nur die kleinen Betriebe, sondern verstärkt die herbeigeredeten „Wachstumsbetriebe“, die im Vorfeld des Quotenendes...

23.10.2015

Neuigkeiten zu Aktionen in Europa

Belgien: Bürger können in eine faire landwirtschaftliche Kooperative investieren Eine Premiere in Belgien: Die Genossenschaft Faircoop öffnet sich den Bürgern und bietet die Möglichkeit, Genossenschaftsmitglied zu werden durch den Ankauf von Anteilen. Auf der gestrigen Pressekonferenz (22. Oktober) in Brüssel hat Fairebel die...

Kategorie: Press 14.10.2015

Pressemitteilung: Europäische Milcherzeuger aus mehr als 10 Ländern fordern freiwilligen Lieferverzicht

(Montichiari, 14.10.2015) Es wird einfach nicht ruhig in Europa. Seit Monaten gehen die Milcherzeuger mit starken Aktionen in vielen EU-Staaten für das gleiche Ziel auf die Straße. Länderübergreifend fordern sie ein Ende der EU-Politik, die aktuell für das Auslöschen der Milchproduktion in ganzen Regionen verantwortlich ist....

11.10.2015

Presseeinladung: EMB-Milcherzeuger positionieren sich für weitere Aktionen und stellen aktuelle Kostenstudie für Italien vor

Sehr geehrte Vertreter der Medien, wie lässt sich die aktuelle Milchkrise stoppen? Wie kann die Milchproduktion in Europa angesichts der dramatischen Lage auf dem Milchmarkt erhalten werden? Was sind die besten Strategien, um endlich kostendeckende Preise für die Milcherzeuger zu erzielen? Diese Fragen werden die Mitglieder...

Kategorie: General 02.10.2015

Aktionen der europäischen Milcherzeuger in dieser Woche

Frankreich: Danone bietet an, die Produktionskosten beim Milchpreis zu berücksichtigen Gute Nachrichten vom Konzernriesen Danone: Laut Bericht der französischen Presseagentur AFP, bietet der Lebensmittelkonzern Danone den Milcherzeugern an, die Produktionskosten im Milchpreis zu berücksichtigen. Danone würde ab Oktober...