flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

08.09.2009

Redet Bundesrätin Leuthard Bauern und Industrie nach dem Mund?

Bundesrätin Doris Leuthard zeigte sich am Samstag bei den Milchbauern überzeugt, dass ein Milchpreis von 60 Rappen nicht reiche zum Überleben. Am Montag versprach sie aber vor der Industrie tiefere Schweizer Rohstoffpreise.

Volkswirtschaftsministerin Doris Leuthard stellte letzten Samstag fest, dass der momentane Milchpreis den Bauern nicht reicht zum Leben. «Bei einem Milchpreis von 60  Rappen hat man erst die Kosten gedeckt und noch nichts verdient», sagte Leuthard an einer CVP-Bezirksveranstaltung in Aristau AG vor heimischem Publikum. Als BIG-M-Co-Präsident Martin Haab feststellte, es seien Produktionskosten von einem Franken ausgewiesen,  antwortete die Bundesrätin: «Das Ziel ist ein Preis von 60 bis 70 Rappen.» Die Bauern müssten mit gewissen Preisschwankungen halt leben lernen. Allerdings, so räumte sie ein, pendelte sich der Milchpreis bei 50 Rappen ein, würde es «extrem schwierig», in der Schweiz noch Milch zu produzieren.

Die Schweiz habe jedoch als Grasland ausgezeichnete Voraussetzungen zur Milchproduktion. Auch die Nahrungsmittelindustrie lege mit ihren Investitionen ein Bekenntnis zur Schweiz ab. So habe im vergangenen Jahr Nestlé in Konolfingen BE das Nestlé-Nutrition-Produktionszentrum  eingeweiht. Dies sei ein Beweis dafür, dass auch Grosskonzerne sich für den Standort Schweiz und für Schweizer Qualitätsprodukte entschieden hätten.

Wie es komme, dass Emmi trotz tieferen Milchpreisen einen so stolzen Gewinn ausweise, wollte ein Votant von Leuthard wissen. Tatsächlich erhöhten die Verarbeiter mit der Liberalisierung die Bruttomarge (siehe Grafik). Leuthard brauchte deutliche Worte: «Die Margenpolitik der Verarbeiter und der ungebundenen Käufer, die entlang von Autobahnen grosse Mengen von Milch zu günstigen Preisen abholen, geben mir zu denken. Doch ihr seid Aktionäre der Emmi. Vielleicht wäre es gescheiter, gegen diese Machenschaften zu demonstrieren als gegen mich», fordert sie keck.

Am Montag nach ihrem Besuch  im Bezirk Muri  nahm Bundesrätin Doris Leuthard in Broc FR an der Eröffnung eines Nestlé-«Exzellenz-Zentrums» für die Weiterentwicklung von Schokoladespezialitäten teil. Sie erklärte in ihrer Ansprache, Nestlé sei der Beweis dafür, dass es möglich sei, in der Schweiz zu produzieren und einen ausserordentlichen Erfolg zu haben. Damit Nestlé diesen Erfolg fortsetzen könne, müsse das Unternehmen Rohstoffe zu konkurrenzfähigen Preisen erhalten. Die Schweiz müsse die Preise für Rohstoffe weiter senken.

Quelle: www.schweizerbauer.ch


Weitere aktuelle Meldungen

Kategorie: Belgium / Luxembourg / Netherlands 11.09.2009

Belgique: MIG: Communiqué de presse

Assemblée des producteurs laitiers de Ciney ce jeudi 10 septembre La grève du lait est votée à l’unanimité « Lorsque nous avons réservé cette grande salle, pouvant accueillir 1.000 personnes, pour initier le mouvement de grève du lait, on nous a dit que jamais nous n’y parviendrions. Mais nous y sommes parvenus »....

Kategorie: Press 10.09.2009

PRESSEERKLÄRUNG

"Es geht absolut nicht mehr." Europäische Milcherzeuger nehmen Dahinsiechen ihrer Höfe nicht hin und verkünden entschlossen Aufstand der Bauern. Paris den 10.09.09: Bei einer Pressekonferenz des European Milk Board (EMB) in Paris haben französische Milchbauern heute entschlossen einen weitreichenden Aufstand...

Kategorie: France, Press 10.09.2009

Film: Rede Pascal Massol, APLI, Paris, 10. September 2009

Film: Rede Pascal Massol, APLI, Paris, 10. September 2009

Kategorie: France 10.09.2009

Die französischen Milchbauern mobilisieren

In nur wenigen Monaten ist eine starke und entschlossene Bewegung gewachsen Les Veys, 2. September 2009. Thierry Leservoisier (45) aus Les Veys in der Normandie kommt kaum noch vor zwei Uhr morgens ins Bett: „Jeden Abend gibt es eine Veranstaltung für Milchbauern“. Leservoisier ist Milchbauer und einer der regionalen Akteure...

Kategorie: Consumer 10.09.2009

Film: Milcherzeuger verschiedener Länder zur dramatischen Milchsituation

Film: Milcherzeuger verschiedener Länder zur dramatischen Milchsituation

Kategorie: Consumer 10.09.2009

Film: Für einen gemeinsamen Erfolg

Film: Für einen gemeinsamen Erfolg

Kategorie: Press 08.09.2009

PRESSEEINLADUNG

Aufstand der europäischen Milcherzeuger für eine flexible, marktorientierte Angebotsregulierung Hamm, den 7.9.09: Lage der Milcherzeuger in Europa spitzt sich immer weiter zu - EU-Kommission bleibt steif und starr bei weiterer Liberalisierung des Milchmarktes. Die Spannung nimmt zu.Sehr gegehrte Damen und Herren, Das European...