flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

06.12.2018

Baltische Milchproduzenten und das EMB fordern gemeinsam Staats- und Regierungschefs zum Schaffen von fairen EU-Bedingungen auf

Einladung zu Pressegespräche und Milcherzeuger-Aktion am 13. Dezember 2018 in Brüssel

Sehr geehrte Vertreter der Medien,

Gleichbehandlung und eine faire Gemeinsame Agrarpolitik – so lauten die Forderungen verschiedener Agrarorganisationen aus den drei baltischen Staaten sowie des European Milk Board (EMB).  Anlässlich des EU-Gipfels der Staats- und Regierungschefs planen sie am Donnerstag, den 13. Dezember eine gemeinsame Aktion in der Nähe des EU-Ratsgebäudes, um ihren Forderungen wirksam Nachdruck zu verleihen. Sie sprechen sich dabei für gleiche Bedingungen bei den Direktzahlungen in allen EU-Ländern sowie für ein effizientes Kriseninstrument im Milchsektor – das Marktverantwortungsprogramm (MVP) – aus.

 

Zu folgenden Veranstaltungen laden wir Sie in diesem Zusammenhang am 13. Dezember 2018 herzlich ein:

 

11:00 Uhr                    Protestaktion in Nähe vom EU-Ratsgebäude

Anwesend: Milcherzeuger-Delegationen aus ganz Europa sowie Organisationen anderer Sektoren, u. a. der Verband der litauischen und lettischen Agrarorganisationen, der estnische Bauernverband.

Ort: Rue de la Loi, 1040 Brüssel (zwischen dem Schuman-Kreisverkehr und dem Parc du Cinquantenaire, siehe Plan hier)

12:00 Uhr                    Pressegespräche

Anwesend: Vertreter des EMB-Vorstands sowie der litauischen Milcherzeugerorganisation LPGA

Ort: Rue de la Loi, 1040 Brüssel (zwischen dem Schuman-Kreisverkehr und dem Parc du Cinquantenaire, siehe Plan hier).

 

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen bei den Veranstaltungen. Die Pressegespräche werden Ihnen Aufschluss über Lösungsansätze und die Entschlossenheit der Milchproduzenten bezüglich einer fairen und nachhaltigen Landwirtschaft in Europa geben. Während der Kundgebung haben Sie die Möglichkeit für Gespräche und Bilder mit Vertretern der verschiedenen europäischen Organisationen.

 

Kontakt:               

EMB-Präsident Erwin Schöpges (DE, FR): +32 (0) 497 90 45 47
EMB-Geschäftsführung Silvia Däberitz (DE, EN, FR): +32 (0)2 808 1936


Weitere aktuelle Meldungen

Kategorie: Press 10.07.2009

Presseeinladung: Große Kundgebung in Straßburg

Tausende von Bäuerinnen und Bauern mit Traktoren und Kühen bei Kundgebung vor dem EU-Parlament in Straßburg, am 14. Juli 09

Kategorie: Press 09.07.2009

Presseerklärung:Milcherzeuger des European Milk Board löffeln in Kappel die Suppe selber aus

Vertreter aus 14 europäischen Ländern legen gemeinsame Strategie fest

Kategorie: France, Belgium / Luxembourg / Netherlands 03.07.2009

Videos von französischen und niederländischen Aktionen

Meinung der französischen Milchbauern zum Milchstreik Französische Aktionen hier Niederländische Aktion 1 hier Niederländische Aktion 2 hier

03.07.2009

Milch: Der französische Minister Bruno Le Maire und seine deutsche Amtskollegin werden ein Schreiben an die Kommission schicken

„Die vollständige Liberalisierung des Milchmarkts wäre ein schwer wiegender politischer Fehler“, betonte der neue Minister Bruno Le Maire am 30. Juni auf Europe 1. Zu diesem Thema möchte er mit seiner deutschen Amtskollegin Isle Aigner ein gemeinsames Schreiben an die europäische Kommission schicken. Das Treffen mit der...

Kategorie: Croatia / Latvia / Lithuania 02.07.2009

Autobahnblockaden in Tschechien

Mit 2000 Fahrzeugen haben Milchbauern des Tschechischen Fleckviehverbandes am 29. Juni die Autobahnen in Tschechien blockiert. Nach Angaben der Organisation war der Verkehr unter anderem in der Nähe von Brünn (Autobahn Brünn - Prag) und in Südböhmen sowie an vier weiteren, strategisch wichtigen Punkten im Durchschnitt drei...

Kategorie: Deutschland 01.07.2009

Deutschland: Unterschiedliche Positionen der Milchbauern können keine Ausrede für politisches Nichtstun sein

(Freising) Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter BDM e.V. sieht in der massiven Lancierung vermeintlich reiner Verbandsdiskussionen der Milcherzeuger in der Öffentlichkeit nichts anderes als eine schädliche Steilvorlage für die politischen Verantwortungsträger, nichts tun zu müssen oder zu können, weil sich die Verbände...