flag de flag gb flag fr
Impressum     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Druck

19.05.2009

Belgischer Agrarminister fordert europäische Ministerkollegen zum Handeln auf

Er wendet sich im folgenden Brief an sie

Herr Minister,Werter Kollege,

Der europäische Milchsektor befindet sich in einer noch nie dagewesenen Krise. Auf Grund des Milchpreiszerfalls befinden sich die Milchviehhalter in ganz Europa in grossen Schwierigkeiten. Anlässlich des letzten Agrarrates haben viele Mitgliedstaaten gewünscht, dass die ersten Marktstützungsmassnahmen der Kommission verstärkt werden. Die Kommission hat befunden, dass diese Massnahmen genügen und  dass eine Wartefriste nötig sei, bis deren Auswirkungen sich voll manifestieren würden. Seither sind 2 Monate vergangen. Es ist ganz im Gegenteil festzustellen, dass die Milchpreise sich nicht verbessert haben. Es gibt keine Signale vom Markt  für eine kurz- und mittelfristige Verbesserung der Perspektiven.  Mit einem derartigen Preisniveau werden - falls wir keine Massnahmen treffen -  sehr viele Produzenten verschwinden.

Das einzige Mittel um diese Situation zu ändern, ist das Angebot zu senken. Im März sind mehrere Delegationen für eine Blockierung der Quotenerhöhung eingetreten. Diese Massnahme ist nicht mehr ausreichend, um die fallende Milchpreistendenz zu stoppen. Nur eine allgemeine Senkung der europäischen Quote, von 1% -2% kann das Angebot kürzen und dem Markt ein klares Signal geben.

Deshalb schlage ich Ihnen vor, eine dringende Sitzung des Europarates einzuberufen, um geeignete Massnahmen zu ergreifen, um die Krise im Milchsektor zu beenden. In der Hoffnung, auf Ihre Untersützung in diesem gemeinsamen Vorgehen gegenüber der europäischen Kommission zählen zu können, bitte ich Sie, Herr Minister, werter Kollege, meine respektvollen Grüsse entgegenzunehmen       

Benoît Lutgen

 

fileadmin/Dokumente/Press_Release/EMB-allgemein/2009/Jan._-_Juni/lutgenbrief_EN.pdf


Weitere aktuelle Meldungen

19.06.2009

Mit 1000 Treckern bis in die europäische Hauptstadt, um zu sagen:

Mengenreduzierung zur Bewältigung der Krise, wir Milcherzeuger sind bereit dazu, Politik muss es nur entscheiden!

Kategorie: Press 18.06.2009

Über 3000 Bauern und Bäuerinnen mit 1000 Treckern in Brüssel

Über 3000 Milcherzeuger mit 1000 Traktoren machen ihren Regierungschefs deutlich: Erklärt Milch zur Chefsache! 16:00

18.06.2009

Milcherzeuger in Frankreich führen Ihre Aktionen fort

Dienstag, 16. Juni 2009: Nachrichten aus Frankreich50 wütende Landwirte haben mit 30 Traktoren Einkaufszentren und Supermärkte blockiert und dabei Strohballen und Abfälle auf den Parkplätzen verstreut. Sie prangern ihre Einkommenseinbußen an (Quimper en Normandie).Der Verkehr rollt zum Teil wieder auf der Brücke von Morlaix...

Kategorie: Press 10.06.2009

Milcherzeuger fordern auf Kundgebung in Brüssel: Milch soll Chefsache werden

Mit ihren Traktoren werden Milcherzeuger aus ganz Europa den Staats- und Regierungschefs der EU-Länder bei ihrer Tagung am 18. und 19. Juni in Brüssel die problematische Situation am Milchmarkt deutlich vor Augen führen. Deutsche Milchbäuerinnen rufen zudem ihre europäischen Kolleginnen auf, eine Nacht vor dem EU-Ratsgebäude zu...

10.06.2009

Newsletter Juni 2009

EMB Newsletter Juni 2009 Liebe Bäuerinnen und Bauern, liebe Interessierte, die Zeiten sind bewegt. Die Milchpreise liegen am Boden, Existenzen sind in Gefahr, doch die Milcherzeuger und ihre Vertreter sind hellwach und versuchen den Zug der Geschichte in eine neue Richtung zu lenken. Hier die Themen unseres...

Kategorie: Positions 12.06.2009

DEKLARATION des EMB und der osteuropäischen Milchorganisationen

Das EMB und Nichtregierungsorganisationen aus dem Agrarbereich der osteuropäischen Staaten, Tschechische Republik, Polen, Slowakei, Lithauen, Bulgarien, Ungarn und Slovenien haben eine gemeinsame Deklaration unterzeichnet. Zum einen wird darin ein Ausgleich der Subventionen für die osteuropäischen EU-Staaten gefordert....

08.06.2009

Presseerklärung Jahrestag: Ende des europäischen Milchlieferstreiks

Ein Jahr nach dem europäischen Milchlieferstreik im Mai/ Juni 2008 ist der Milchpreis schlechter denn je. Nach anfänglich positiven Signalen von Seiten der Politik setzte man die Forderungen des European Milk Borad (EMB) letztlich nicht um. Die Krise am Milchmarkt spitzt sich immer weiter zu. Hamm, 05.06.09: Vor einem Jahr...