flag de flag gb flag fr
Legal notice     European Milk Board ASBL | Rue de la Loi 155 | B-1040 Bruxelles

News Details

PDF-Icon Icon-Print

29.03.2010

Blockade auf dem Gelände des Einzelhändlers INTERMARCHE in Villers-le–Bouillet.

Die Gruppe Intermarché startete letzte Woche eine Werbung für halbvolle Milch (UHT) zu einem Preis von 47 Cent pro Liter Milch. Diese Aktion wurde von einem Kommentar begleitet: ''Diese Milch ermöglicht dem Milcherzeuger einen angemessenen Lohn.'' 

Angesichts dieser Tatsache reagieren die Milcherzeuger besorgt und  schockiert über diese Werbung. Derzeit stehen sie vor der größten Krise aller Zeiten. Die Kassen der Höfe befinden sich auf ihrem niedrigsten Stand, zudem sind in naher Zukunft keine besseren Aussichten erkennbar.

Wenn die Milcherzeuger die Handelsketten auch nicht daran hindern kann, die Milch auf Kosten der Erzeuger zu verscherbeln, so können sie  dennoch nicht tatenlos zusehen, dass der Verbraucher durch eine falsche Botschaft in die Irre geführt wird. Der Mindestpreis, der an die Landwirte gezahlt werden soll, beträgt 35 Cent pro Liter, ohne Berechnung ihrer Arbeitskosten. Es ist offensichtlich unmöglich bei einem Verkaufspreis von 47 Cent nach Abzug der Verarbeitung  bzw. Verteiler- Margen, einen Gestehungspreis von 35 Cent zu zahlen.

Aus dieser Tatsache heraus haben die Milcherzeuger beschlossen für ein paar Stunden den Verteilerpunkt der Gruppe Intermarché in Villers-le-Bouillet diesen Mittwoch, 31. März zu blockieren, um klarzustellen, dass man in Zukunft  besser auf die ART und WEISE der Mitteillung in Bezug auf Milchprodukte achten sollte.


More News

10.11.2016

The only thing missing for a perfect anniversary - a crisis instrument

EMB celebrates 10-year anniversary / The milk producer movement calls for a standard crisis instrument for the dairy sector

21.10.2016

Producing one kilo of milk in Luxembourg costs 44 cents

European cost analysis now includes one more Benelux country

17.10.2016

Production cost of 45 cents for one kilogramme of milk

Recent figures for Germany underline the need for a regular crisis instrument

11.10.2016

Newsletter October online!

“For the first time in my career as a milk producer, I can choose how I want to cope with a low milk price: I can choose to milk more and obtain a cash flow or I can choose to participate in the European Commission's programme, reduce my milk production and still get a little bit of money for my effort.” Read more

07.10.2016

Dairy farmers' rallies in Germany & France

Germany: 4 and 10 October: Days of action at dairies & retail outlets On 4 October BDM (Association of German Dairy Farmers) dairy farmers visited some 30 dairy locations to hand in a resolution. The dairy farmers’ principal demand to the dairies is this: the dairies should pass on all extra revenue they can...

06.10.2016

Crisis? What crisis?

When you read and listen to some of the statements released in the last few days, you get the impression that the dairy crisis is over. Markets are more stable, demand for butter is rising and it is becoming more expensive behind the scenes on retail markets, milk has high value on spot markets at 37 cents in the Netherlands,...

06.10.2016

Don’t let neoliberal ideology undermine farmers’ existence

Interview with Jan Slomp, President of the Canadian National Farmers’ Union